Ladakh

Eine Reise in eine andere Welt


Patenschaften in Ladakh

SOS Tibetan Children's Village Sponsorship Project

Julley

Ladakh, dieses entlegene tibetnahe Gebiet mit seiner buddhistischen Bevölkerung ist immer wieder Ziel vieler in ihrem Land unterdrückter oder sogar verfolgter Tibeter, die mit ihren Kindern den gefahrvollen Fluchtweg über die ehemaligen Karawanenrouten wagen. In verschiedenen Camps finden sie Aufnahme. Im Straßenbau oder als Feldarbeiter, als Ponyführer oder Köche verdienen sie oft nur karge Löhne. Tibeter dürfen in Indien keine Häuser oder Land besitzen. Aber einige ihrer Kinder bekommen zusammen mit ladakhischen Kindern durch unsere Unterstützung im SOS-Kinderdorf eine Chance auf eine Schulausbildung.

Die Paten begrüßen, dass unser Projekt klein und überschaubar ist. Jede Spende gelangt direkt ins SOS-Kinderdorf nach Choglamsar / Ladakh. Einige Kinder unterstützen wir schon viele Jahre. Regelmäßig bekommen sie von uns das Schulgeld sowie auch eine kleine Hilfe zum Lebensunterhalt. Die Sponsoren haben sich "ihr Patenkind" selbst ausgesucht. Manche sind auf dem Weg zu ihrer Berufsausbildung schon auf einem College, studieren in Bangalore oder New Delhi.

Jeder Pate kümmert sich um "sein" Kind und überweist pro Quartal und Patenschaft einen Betrag von 65 Euro auf das Gemeinschaftskonto

Patenschaften / Ladakh
Sparkasse Schleswig - Flensburg
DE87217500000025010299
BIC NOLADE21NOS

Die Unterstützung gelangt von dort über das "Tibetische Zentrum / Hamburg" direkt zum "SOS Tibetan Children's Village" nach Choglamsar/Ladakh. Am Jahresende erhält jeder Pate eine Spendenbescheinigung.

Die Überwachung der Verwendung garantiert die Schwester des Dalai Lama. Haben Sie Interesse, die Patenschaft für ein Schulkind zu übernehmen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Allen, die sich mit ihren Spenden für die tibetischen Flüchtlingskinder einsetzen, gilt unser Dank.

Choerten
 

Nach oben Inhaltsverzeichnis Kontakt